heil- und edelsteine

ideen
erlebnis
ideen

ich hab mal so nachgedacht und verschiedene sachen, die ich weiß, miteinander verknüpft:

edelsteine haben farben. sehr unterschiedliche. und edelsteine haben wirkungen. sehr verschiedene. gibt es da vielleicht einen zusammenhang?

legt man ein prisma in weißes licht, kann man sehen, aus welchen lichtspektren (regenbogenfarben) sich das weiße licht zusammensetzt.
setzt man zwischen das prisma und das weiße licht einen farbfilter, sagen wir mal rot, dann kommt auf der anderen seite unseres prismas plötzlich nur noch rotes licht an. alle anderen farbspektren haben wir herausgefiltert.

sehen können wir nur das vorhandensein von licht. es wird von allen oberflächen und feinstofflichen dingen (wolken? engel? dampf?) unserer umgebung reflektiert. ohne licht wäre alles gleich dunkel und für unser sinnesorgan auge nicht erlebbar.
farben sehen wir übrigens dadurch, dass die verschiedenen materialien, das weiße licht verschieden reflektieren. auch hier funktionier das mit dem farbfilter. jeder kennt den anblick der gefärbten gesichter unterm disco-licht, nicht wahr?

alles im universum besteht aus schwingungen/wellen. materie schingt sehr langsam, geist schwingt sehr hoch. jede idee ist eine schwingung/eine welle und setzt sich so durch raum und zeit fort.

irgendein schlauer mensch hat sich mal überlegt, dass es total doof ist, nur das ur-meter in paris als mess-stab für alle anderen meter auf der welt zur verfügung zu haben. schließlich kommt man nicht alle tage nach paris. er setzte sich hin und tüftelte. sehr lange. licht gibt es überall ist dann seine überlegung und nun probiert er rum und kommt darauf, dass das orange lichtspektrum genau 16,xxx mio mal in einen meter passt. hee! wie toll! niemand muss mehr nach paris, um die exaktheit seines meters zu kontrollieren. der praktische nutzen bleibt für otto-normalverbraucher allerdings fragwürdig. ich persönlich kennen niemanden, der 16,xxx mio wellenlängen des orangen lichtspektrums in der hosentasche mit sich herumträgt ;o)
wozu erwähne ich das? weil euch 16,xxx mio wellenlängen des lila oder gelben lichtspektrums nix nützen. nicht mal in der hosentasche, denn die verschiedenen farben haben verschiedene wellenlängen und somit verschiedene schwingungen.
eine wilde behauptung meinerseits: man kann farben auch hören, aber leider liegen ihre schwingungen außerhalb des von uns wahrnehmbaren frequenzbereichs - etwa wie das ultraschall von fledermäusen!


aber kommen wir wieder zurück zu den heil- und edelsteinen :o)

wenn ich die oben beschriebenen tatsachen auf edelsteine anwende, komme ich zu dem schluss, dass sie aus langsam schwingenden wellen bestehen, durch die beschaffenheit ihrer oberfläche und des prähistorischen materials aus dem sie bestehen, das licht auf eine bestimmte weise reflektieren, die ihre farbe bestimmt. diese farbe hat eine wellenlänge, eine schwingung. diese schwingung ist so hoch/fein/schnell, dass sie unsere langsamen mensch-materie-schwingungen ganz schön wachrüttelt. logo. ein wackelpudding, den ich auf der lautsprecherbox plaziere, lässt sich auch in schwingung versetzen. wir menschen lassen uns ja auch von musik beschwingen und die tanzbeine heben ;o)

da die heil- und edelsteine ganz verschieden schwingen, setzen sie auch auch ganz verschiedene bereiche unseres körpers und geistes in bewegung. der eine schwingt harmonisch mit meinen ideen (die ja auch nur eine schwingung sind) und der andere edelstein schwingt langsamer und versetzt mein wurzelchakra in verzückung.

das mit den chakren ist in diesem zusammenhang auch noch interessant. die sieben hauptchakren sind den sieben regenbogenfarben zugeordnet :o) warum nur? richtig. weil sie verschieden schwingen - langsam, schnell, hoch, tief. von unten nach oben werden die schwingungen feiner. während das wurzelchakra (farbe dunkelrot) ganz erdig, irdisch, körperlich ist, ist das blassviolette scheitelchakra nur noch geistig, idee, gedanke.

nun fällt uns die schlussfolgerung ganz leicht, dass farblich auf die chakren abgestimmte heilsteine, sehr gut fühlbare wirkungen erzielen. denn rote edelsteine schwingen ähnlich dem roten wurzelchakra = gleiche farbfamilie, gleiche schwingungsgrundlage. ebenso die anderen steine und chakren.

es gibt dazu übrigens schöne literatur und es gibt edelsteine in esoterik-läden, edelstein-läden, bei ebay oder oder oder. probiert es doch mal aus :o)


für euch zur orientierung die farben der chakren:

helles violett = scheitelchakra
dunkelblau = drittes auge, auch stirnchakra
hellblau = halschakra
grün und rosa = herzchakra
gelb = solarplexus
orange = sakralchakra, auch sexualchakra
dunkelrot = wurzelchakra

eine schöne abbildung dazu gibts hier als pdf zum download und ausdrucken für daheim - was für ein service! ;o)

nach oben!