channeln


 
 
 
12.12.2013
11.12.2013
22.03.2011
06.10.2005
18.07.2005
17.05.2004
10.05.2004
07.05.2004
31.03.2004
 
 
 
 
 
 


was ist channeln eigentlich? eine wirkliche definition kann ich euch nicht liefern :o) um eine solche streiten sich bereits mehrere generationen von spirituell veranlagten leuten. also bitte, wie sollte ich da...?

aber ich will es mit eigenen worten beschreiben:
lass alles los und sieh was kommt!
na gut ich gebe es offen zu: das wäre ein wenig zu einfach, denn wo bliebe der unterschied zu einem tagtraum? aber andererseits, wer sagt eigentlich, dass ein tagtraum kein channeling ist? unsere führer und verwandte seelen helfen uns auch in träumen mit ihren energien und lenken uns dort... also während des schlafes sind wir gut mit ihnen verbunden - demnach wohl auch beim tagträumen (rein theoretisch natürlich *zwinker*)

meine erklärung (wissenschaftlich kann ich meine these nicht untermauern, weil es dafür keine messgeräte gibt) ist, dass man sich mit seinem höheren selbst, seinen geistigen führern, den aufgestiegenen meistern, den königreichen der engel oder gott verbindet. je nachdem wie offen man dafür ist, empfängt man deren botschaften. jeder ganz verschieden. ich erlebe - ähnlich wie im drachenland - geschichten und kann später daraus schlussfolgerungen ziehen. ein anderer sieht vielleicht symbole und kann damit was anfangen. noch ein anderer riecht vielleicht farben und ein vierter sieht klänge? ich will sagen, dass jeder seine eigene kommunikation hat. folge deiner intuition, deinen assoziationen und deinem herzen. damit sind wir auch schon gleich bei den wichtigsten tipps :o)

als erstes: was ist deine motivation? neugierde, sensationstourismus? dann lass es lieber :o) ehrlich. wenn du dich mit "oben" verbinden willst, weil du eine frage hast, weil du hilfe möchtest für dich oder andere ... dann: stelle dich zu beginn immer in das christus-licht der bedingungslosen liebe. es schützt dich! frage, wer dir informationen sendet. hast du ein ungutes gefühl, wird dir schwindelig oder übel oder bekommst du angst? dann brich sofort ab, erde dich indem du etwas isst, ein paar meter rennst, deine füße massierst oder tu alles andere, was dich sonst wieder erdnah fühlen lässt. läuft alles prima und du hast tolle infprmationen bekommen, dann schreib sie auf oder rede mit anderen darüber. das hilft erstens, das erlebte nicht zu vergessen und zweitens bringt es oft noch ein wenig licht ins dunkel und manches wird klarer.

hinterfrage immer alles was du siehst und erlebst! nimm nichts einfach als wahrheit hin, weil es ein anderer gesagt hat - auch meine zeilen hier können keine absolute wahrheit sein. es ist nur meine wahrheit und kann für euch nur anhaltspunkt sein auf dem weg zu eurer eigenen wahrheit. wie erkennt man eine wahrheit dann? ganz einfach - spüre in dein herzchakra. puramaryam hat auf ihren seiten eine wunderbare anleitung dafür. einfach gesagt ist es wie in einem traum, noch bevor dein gegenüber es dir gesagt haben könnte, weißt du im herzen, dass er drei papageien besitzt und der ring, den er in der linken hand hat ist der, den sein opa vor zehn jahren, als die... :o) verstanden?

wie verschieden das mit dem channeln klappen kann, sieht man an den geschichten, die ich euch aufgeschrieben habe. desto klarer die energie ist, mit der ich mich verbunden habe, desto klarer ist auch, was ich hinterher aufschreiben kann. hab ich mich eher mit mehreren oder verworrenen quellen verbunden ist auch das, was ich mitbringe reichlich wirr :o)

genug palavert! viel spaß beim lesen und puramaryam ist übrigens auch in vielen anderen fragen eine superadresse. nutzt das alphabethische verzeichnis - das ist dann wie ein lexikon!


nach oben