10.05.2004


 
 
 
12.12.2013
11.12.2013
22.03.2011
06.10.2005
18.07.2005
17.05.2004
10.05.2004
07.05.2004
31.03.2004
 
 
 
 
 
 

nach dem essen war die luft ganz lau und wir sind noch ein stück gelaufen. zum kreuzgang der friedenskirche in potsdam. das ist so unglaublich dort. es ist nicht nur vom ansehen her ein großer ort, sondern von den energien.
dort steht in der mitte eine überlebensgrße jesusstatue - aber nicht am kreuz, sondern als heiler und friedensbringer steht er da. mit leicht nach unten geöffneten händen. ich bekomme jedesmal gänsehaut bei dem anblick. wir gegen 22:00 uhr dort im fahlen licht und es war "huah"! ich hatte das dringende gefühl, dass ich näher dort zu der statue gehen sollte. es war als würde ein lichtkegel direkt vor ihr auf die erde gekommen sein. ich bin näher rangeangen, hab meine handtasche fallen lassen und mich mit gefalteten händen leicht verneigt.

da kam soviel licht und energie, dass ich dachte, man müsste sehen, wenn ich in diesem kegel schwanke. ich konnte es als lichtsäule durch meinen körper fühlen - vom scheitel bis zum steißbein und von dort hinunter in die erde. (wow!) ich stand also dort und dachte, diese art der kommunikation könnte mir helfen, die dinge zu verstehen, die ich am 07.05. gesehen hatte. ich fragte gedanklich nach den aufgestiegenen meistern. lady nadas andockstelle spürte ich sofort rechts leicht vor und über meinem ohr. sie ist ganz leicht und es gibt kein tamtam um ihre kontaktaufnahme. hinten links im nacken ist sands mit seiner jesusenergie. ihn erkenn ich immer sofort. es ist kräftig und wäre als farbe beschrieben gleißend weiß. hinten rechts ist der adler. an meinem kopf konkurrieren diese stellen aber nicht. sie haben jeder eine ganz eigene qualität. die stelle des adlers ist viel ruhiger, obwhl er der lebhaftere mensch ist. dann kam - ganz neu - links vor/über dem ohr eine stelle dazu. wer das ist? keine ahnung. es ist einfach die nächste aktivierte stelle.

ich bin schwer beeindruckt und bekomme gleich nach diesen empfindungen viele bilder gezeigt. mein name -aritina jelana- symbolisiert mit dem ersten teil die grün-weiß-marmorierte wasserwelt von aretanien (darüber muss ich mich auch noch informieren) und der zweite teil -schwarz-weiß-abstrakt- steht für die verbindung der irdischen welt und ihren gottheiten. ich, als die seepriesterin muss mit den aufgestiegenen meistern in zusammenhang stehen - bin ja in person der priesterin eine verbindung zwischen dem volk von aretanien und deren gottheiten...

also: ein verbindungsglied ... und sowas brauchen die aufgestiegenen meister auch. jeder der neun meister, deren mitte ich sein soll, ist schirmherr für eine bestimmte gruppe - die plejadier, alle (säuge?)tiere, die reptiloiden, die menschen, die vogelwelt(?) ... (ich glaube nicht an sowas wie böse reptiloiden, die die menschheit vom aufstieg abhalten wollen. komisch. die information kam genau mit dieser benennung der gruppen an) die liebe und zuneigung, die die aufgestiegenen meister für ihre gruppe empfinden, geben sie als energie/idee an/in mich weiter - über die lichtandockstellen an meinem kopf (gott, dass muss albern aussehen!) es geht gar nicht anders, als dass sich diese energien und ideen in mir vermischen (bin doch die windsbraut, die alles durcheinanderwirbelt) und was dabei herauskommt, ist eine vereinigte kraft, deren kanal ich sein darf - ich gebe selber nur das wirbeln dazu und das fließen lassen - alles andere ist nicht von mir. diese zusammengemixte neue ernergie kann dann von allen diesen gruppen genutzt werden - sie wird vereinigend ausgleichend wirken und frieden zwischen den gruppen bringen.

na wunderbar - aber bin ich nicht zu klein dafür?

nein - die antwort kommt ganz schnell - gott ist mein beschützer und jesus weist/leuchtet mir den weg. öffne deine hände, um punktpunktpunkt zu erhalten (einen segen? die kraft? eine einweihung?) ich weiß nicht warum, aber meine hände, die ich die ganze zeit vor der brust gefaltet gehalten habe, werden sanft auseinandergeführt - ich hab das gefühl, dass das nicht meine eigene willentliche entscheidung ist, aber ich sehe auch keinen anlass, die hände nicht zu öffnen. ich sehe dabei das bild der seepriesterin noch einmal, wie sie eine große muschel? einen stoffballen(?) hoch vor sich gehalten mit gemessenen schritten zu einem altar schreitet, um dies den göttern darzuringen. so ähnlich stehe ich auch da, nur dass ich ganz viel liebe und lichtvolle energie erhalte. ich hab noch gar nicht ganz kapiert, was los ist, bin noch ergriffen von der warmen energie, da werden meine hände wieder zusammengeführt. ich schreibe das bewusst -werden geführt- denn ich hab wieder nicht das gefühl, dass es mein hirn ist, welches die sehnen und muskeln meiner arme und hände dirigiert.

ich verneige mich vor der jesusstatue und bedanke mich. sands steht im kreuzgang und hat zugesehen und auf mich gewartet. auf dem weg zum auto erzähle ich ihm alles. als sands von seinem ring sprach (von welchem ich das gegenstück trage) hatte ich gerade die augen zugemacht. und dann kamen wieder ganz viele bilder und ich hab ihm mit geschlossenen augen alles erzählt, was ich nacheinander sah:
sein ring an einem lederband wird in ein holzkästchen gelegt - der wahre bestimmungsort (? obwohl ich vom gefühl her das wort "ursprungsort" benutzt hätte) neben dem holzkästchen ist ganz gelbe lehmige erde. eine dunkelgrau/braune feder ist dort auf dieser erde. sie ist dorthingefallen, wurde nicht dorthin gelegt. ich sehe indianische männer, die tanzen. ihre köpfe und oberkörper sind mit bast/stroh-"röcken" verhüllt. diese "röcke" sind über dem kopf zugebunden und reichen den männern bis zur taille. sie tanzen vor einem feuer. hinten rechts im hintergrund zu erahnen ist eine art holzhütte. sie werfen zum ende des tanzes diese baströcke ins feuer und sind nun ganz zu sehen, tanzen weiter mit freien oberkörpern. einer von ihnen hat einen holzstab, dessen oberes ende zu einer schlange geformt ist. ich sehe bunt gemalte "gesichter" mit flügeln. weiß, rot, blau, schwarz und ein wenig gelb - wie an marterpfählen üblich.

sands schaut mich an und sagt: "bei den aufgestiegenen meistern ist gerade einer dazu gekommen - es ist ein indianer"
ich werde mich nun endlich mal über die aufgestiegenen meister informieren! der neue lichtstrahl links an meinem kopf - ich denke, es ist der indianer.

gefunden:

7 aufgestiegene Haupt-Meister, die mit den 7 Farben und 7 Strahlen (des Regenbogens) für den Aufstieg verbunden sind:

1. El Morya (blau - erster Strahl)
2. Hilarion (grün - fünfter Strahl)
3. Konfuzius (ehemals Kuthumi) (gelb - zweiter Strah)
4. Lady Nada (Purper und Gold - sechster Strahl)
5. Lady Rowena (ehemals Paul) (pink - dritter Strahl)
6. Saint-Germain (violett - siebter Strahl)
7. Serapis Bey (weiß - vierter Strahl)

Daneben gibt es weitere aufgestiegene Meister wie Sanat Kumara, Djwahl Khul, Gautma Buddha, Jesus, Maitreya, Maria, Lady Portia, Kwan Yin, Salomon, Babaji, u.a.

das hat natürlich keinen anspruch auf vollständigkeit... ich weiß auch nicht, ob der name des indianers jetzt dabei ist...?

nach oben!